Impressum/Datenschutz          

Verfahrensschritte

Erklärvideo auf unserem YouTube-Kanal: "Knowledge Series"

 

Abfräsen der alten Asphaltschicht

  • Abfräsen des überschüssigen Asphaltbelages
  • bis zu 10 cm des alten Asphaltbelages können im Zuge des Einfräsens des Bindemittelgemischs mit eingefräst werden
  • Abtransport des abgefrästen Asphaltbelages zur Wiederaufbereitung

Einsatz eines Spezial-Grubbers

  • Aufreissen der alten Fundationsschicht
  • Größere Steinbrocken werden dadurch für die manuelle Auslese bzw. die Zerkleinerung durch den Steinbrecher nach oben befördert

Einsatz eines Steinbrechers

  • Einmischen des gefrästen Belages und Zerkleinern der Fundationsschicht mit der Steinfräse auf eine Korngrössen # 32 mm

 

Vorbereitung der Fläche

  • Befahrbarkeit sichern
  • Wassergehalt des Bodens ggf. reduzieren
  • ggf. Bodenaustauschmaßnahmen
  • Bauseitige Errichtung / Vorverdichtung des Grobplanums
  • behinderungsfreie Befahrbarkeit der Fläche sicherstellen
  • Kennzeichnen / Auspflocken der Stabiliserungsfläche
  • Absicherung verlegter Versorgungsleitungen

Ausstreuen des Bindemittels

  • Eignungsprüfungen zur Festlegung- des Zement- / Additivgemisches
  • Ausbringen des Bindemittels
  • Bereitstellung und Einsatz geeigneter Streufahrzeuge
  • Baustellenlogistik für zeitgenaue Belieferung der Streufahrzeuge
  • Überwachung des Streuvorgangs

Einfräsen des Bindemittels

  • Einfräsen des Zement-/Additivgemischs in erforderlicher Stärke mittels Groß- oder Anbaufräse in den Boden
  • Bei erforderlichen Frästiefen > 50 cm wird der anstehende Boden ausgekoffert, seitlich zwischengelagert, mit Bindemittel vermischt und wieder eingebracht

 

Bewässern der Fläche

  • Bewässern der Tragschicht (Evaporationsschutz) mittels Bewässerungseinheit
  • Kontinuierliche Wasserzugabe ohne Unterbrechung der Fräsarbeiten

Erstellung des Feinplanums

  • Bauseitige Erstellung des Feinplanums
  • Feinplanum erstellen mit Grader (lasergesteuert)

Verdichten der Fläche

  • Dynamische und/oder statische Verdichtung des Feinplanums mittels Glattmantelwalzenzuges (Gewicht $12 to) auf durchschnittlich
  • Abschließend mit einem Gummirad- Walzenzug (Gewicht $ 14 to) verdichten

 

Qualitätssicherung